News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

13.02.2018 | 17:23 Uhr

NSF International und iNADO arbeiten zusammen, um Sportler und Verbraucher vor den Risiken von Sport-Nahrungsergänzungsmitteln zu schützen

Das Institute of National Anti-Doping Organisations (iNADO) und
das Programm Certified for Sport® des NSF arbeiten zusammen, um das
weltweite Bewusstsein für Risiken von Nahrungsergänzungsmitteln zu
erhöhen und Ressourcen bereitzustellen, unbeabsichtigtes Doping zu
verhüten

Ann Arbor, Michigan (ots/PRNewswire) - NSF International, eine
weltweit tätige Organisation für die Volksgesundheit und Sicherheit,
ist kürzlich eine zweijährige Partnerschaft mit dem Institute of
National Anti-Doping Organisations (iNADO) mit Sitz in Bonn
(Deutschland) eingegangen. Die iNADO zollt dem Programm Certified for
Sport® der NSF mit der Zusammenarbeit Anerkennung als höchst
wertvolle Quelle, die Sportlern und Verbrauchern dabei hilft,
potenziell schädliche Inhaltsstoffe sowie im Sport verbotene
Substanzen in Nahrungsergänzungsmitteln zu vermeiden.

Unabsichtliches Doping im Sport stellt weiterhin ein Problem dar.
Gemeinsam werden die Organisationen die klaren und konsistenten
Botschaften der iNADO voranbringen, um im nationalen und
internationalen Sport und in Behörden die besten Praktiken gegen das
Doping zu unterstützen. Ca. 70 nationale Anti-Doping-Organisationen
(NADO) sind Mitglieder der iNADO

"Die iNADO ist höchst erfreut über die Zusammenarbeit mit NSF
International, um unser gemeinsames Ziel voranzubringen, Sportlern zu
helfen, auf sichere, gesunde und saubere Weise zu konkurrieren",
sagte Graeme Steel, CEO der iNADO. "Wir sehen NSF International als
höchst wertvolle Ressource, die Verbrauchern und Sportlern dabei
hilft, bei der Auswahl von Nahrungsergänzungsmitteln Entscheidungen
auf Grundlage ausreichender Informationen zu treffen. Diese
Partnerschaft ist logisch und wir unterstützen sie bei unseren
Mitgliedern und unter Sportlern hundertprozentig."

Im Zuge des Programms Certified for Sport® von NSF International
werden Nahrungsergänzungsmittel chargenweise auf über 270 Substanzen
getestet, die im Sport verboten sind. Die Angaben auf den Etiketten
werden geprüft und die Produkte werden getestet, um die
Zusammensetzung zu bestätigen. Zudem werden die Produkte auf
schädliche Mengen von Verunreinigungen oder falsche Inhaltsstoffe
getestet. Das Programm Certified for Sport® von NSF International
gilt als Goldstandard für Qualität und wird in den USA von MLB, NFL,
PGA, LPGA, CCES, CPSDA und der Taylor Hooton Foundation, wie auch von
vielen weiteren Sportorganisationen empfohlen.

Die aktualisierte Certified for Sport® App (http://www.nsf.org/new
sroom/new-app-helps-consumers-find-independently-tested-supplements)
von NSF stellt für Verbraucher und Sportler eine einfache und bequeme
Möglichkeit dar, nach Produkten zu suchen, die das Siegel NSF
Certified for Sport® tragen. NSF International wird die neue App im
Rahmen seiner Teilnahme am iNADO Workshop in Lausanne (Schweiz) am
20. März vorführen.

"Im letzten Jahrzehnt hat es zwar Fortschritte bei der Herstellung
von Nahrungsergänzungsmitteln gegeben, aber Sportler fallen weiterhin
bei Dopingtests durch, da sie unabsichtlich Nahrungsergänzungsmittel
nehmen, die mit Substanzen verunreinigt sind, die in ihrem Sport
verboten wurden", sagte Terence O'Rorke, Regional Manager für Europa,
den Mittleren Osten, Afrika und Asien des Programms Certified for
Sport® von NSF International. "Certified for Sport® von NSF bietet
Sportlern, die Nahrungsergänzungsmittel nutzen, den höchstmöglichen
Schutz. Durch die Partnerschaft mit der iNADO möchte NSF
International dazu beitragen, unbeabsichtigtes Doping zu verhindern,
und Sportler und Verbraucher zu schützen."

Zusätzlich zu den chargenweisen Tests auf mehr als 270 im Sport
verbotene Substanzen müssen Produkte, welche das Siegel Certified for
Sport® von NSF tragen, in einer Einrichtung hergestellt werden, die
zweimal jährlich auf die Einhaltung der Anforderungen der Good
Manufacturing Practice (GMP) inspiziert wird.

Seit seiner Einführung auf dem US-Markt im Jahr 2004 ist Certified
for Sport® zu einem weltweit anerkannten Programm gewachsen, das
Sportler aller Kategorien auf vier Kontinenten informiert.

Weitere Informationen über das Programm Certified for Sport® von
NSF International erhalten Sie unter http://www.nsfsport.com/ oder
laden Sie die App
(http://www.nsfsport.com/news-resources/certified-for-sport-app.php)
im App Store für iPhone oder auf Google Play for Android herunter.

Hinweis für Redakteure: Für Interviews wenden Sie sich bitte an
Thomas Frey, APR, unter media@nsf.org oder +1 (734) 214-6242.

NSF International (nsf.org (http://www.nsf.org/)) ist eine
weltweit tätige Organisation für die Volksgesundheit, die Standards
entwickelt und Produkte für die Bereiche Nahrungsmittel, Wasser und
Gesundheit und Konsumgüter testet und zertifiziert, um
Beeinträchtigungen der Gesundheit zu minimieren und die Umwelt zu
schützen. Die NSF wurde 1944 gegründet und widmet sich der Sicherheit
und Gesundheit der Menschen auf der ganzen Welt. NSF International
ist in über 170 Ländern tätig und ist Collaborating Center der Pan
American Health Organization/World Health Organization (WHO) für
Sicherheit von Lebensmitteln, Wasserqualität und Umwelt in
Innenräumen.

Zu den Gesundheitsdienstleistungen der NSF gehören Schulung und
Weiterbildung, Beratung, Auditing, GMP- und GLP-Analysetests,
DNS-Tests, Zertifizierung, Forschung und Entwicklung, behördliche
Beratung und Konformität für Unternehmen für die Branchen Pharma,
Biotechnik, Medizingeräte, Nahrungsergänzungsmittel und abgefüllte
Getränke im gesamten Produktzyklus. Die NSF hat den einzigen American
National Standard (NSF/ANSI 173) für die Gesundheit und Sicherheit
von Nahrungsergänzungsmitteln verfasst und testet und zertifiziert
Produkte gemäß diesem Standard.



Pressekontakt:
Thomas Frey, APR
+1 734 214 6242
media@nsf.org
Logo -
https://mma.prnewswire.com/media/460780/nsf_international_logo.jpg

Original-Content von: NSF International, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.

 



Booking.com