News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

01.05.2018 | 09:00 Uhr

KnowBe4 ernennt leitenden Geschäftsführer für EMEA

Expansion der Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein in Europa,
Nahost und Afrika wird von Jeffrey de Graaf geleitet.

Amsterdam (ots/PRNewswire) - KnowBe4 (https://www.knowbe4.com/),
Anbieter der weltweit größten Plattform für
New-School-Security-Awareness-Schulungen (Sicherheitsbewusstsein der
"neuen Schule") und Phishing-Simulationen, ernannte Jeffrey de Graaf
zum leitenden Geschäftsführer für EMEA. Er wird in der
Unternehmenszentrale für die Region EMEA im niederländischen Utrecht
arbeiten. In dieser Rolle wird Herr de Graaf den gesamten Betrieb von
KnowBe4 in Europa, Nahost und Afrika (EMEA) führen. Nachdem sich das
Unternehmen 2017 im Vereinigten Königreich etabliert hat, legt es nun
den Schwerpunkt auf die Region EMEA und eine ähnliche langfristige
Kanalstrategie, die ein robustes Partnernetzwerk in der gesamten
Region entwickeln soll.

Herr de Graaf tritt KnowBe4 mit mehr als 20 Jahren Erfahrung als
Vertriebs- und Marketingexperte bei, mit besonderer Betonung auf
IT-Sicherheit und Kanalbeziehungen. In seiner letzten Stelle als
Chief Marketing Officer bei QSight IT gehörten Innovationsstrategie,
Vertrieb und Marketing für das Informationssicherheits-Unternehmen zu
seiner Vielzahl von Verantwortlichkeiten. Vor QSight IT hatte er
verschiedene Positionen bei Onsight Solutions inne, insbesondere als
Chief Commercial Officer. In dieser Rolle leitete er die Abteilungen
Marketing, Vertrieb und Business Development und verbesserte die
Ergebnisse für das gesamte Unternehmen. Herr de Graaf war außerdem
bei Liberty Global beschäftigt und bringt seine umfassende Erfahrung
in Vertrieb, Kundenbetreuung, Neugeschäftsentwicklung und
Marketingmanagement in der IT-Sicherheitsbranche bei KnowBe4 ein.

Zu einer Zeit, in der Phishing-, Social-Engineering- und
Erpressungssoftware-Angriffe weltweit an der Tagesordnung sind, nutzt
KnowBe4 die Gelegenheit, seine New-School-Schulungen zum
Sicherheitsbewusstsein für ein breiteres Publikum weltweit verfügbar
zu machen.

"Ich freue mich sehr über meinen Beitritt zu KnowBe4 zu diesem
kritischen Zeitpunkt in der internationalen Expansion des
Unternehmens. Es ist wunderbar, dass ich diese für die Region EMEA
von Anfang an leiten darf. Dies ist eine hervorragende Gelegenheit,
und ich kann es kaum erwarten", sagt Herr de Graaf. "Meine Kollegen
im Vereinigten Königreich haben hervorragende Arbeit in Bezug auf das
Wachstum gegenüber dem Vorjahr geleistet, und ich beabsichtige, ein
solides Kanalnetzwerk aufzubauen und damit in der gesamten Region
EMEA vergleichbare Ergebnisse zu erzielen. In der sehr kurzen Zeit,
in der wir uns mit dieser Region befasst haben, sehen wir schon ein
erhebliches Interesse bei Partnern wie auch Kunden und stellen
bereits Personal ein, damit wir den hervorragenden Support, für den
KnowBe4 bekannt ist, gewährleisten können."

"Wir sehen immer mehr Phishing-Angriffe in Unternehmen rund um die
Welt. Wir beobachten, wie vermeidbare Angriffe eine Organisation
schwer schädigen können. Dies lässt sich großenteils abwenden, indem
Sie Ihre Mitarbeiter als letzte Verteidigungsfront ausbilden. Mit den
richtigen Mitteln sowie unseren New-School-Security-Awareness- und
Phishing-Simulations-Tools können Sie sicherstellen, dass Ihre
Benutzer wissen, worauf sie nicht klicken dürfen", sagt Stu
Sjouwerman, CEO von KnowBe4. "Jeffrey ist eine ausgezeichnete
Ergänzung zu unserem expandierenden globalen Team erfahrener,
intelligenter und beharrlicher Leader, die den Kanal priorisieren und
uns dabei unterstützen, unser Partnernetzwerk in der gesamten Region
EMEA zu erweitern. Ich freue mich sehr, ihn in unserem Team zu
haben."

Detaillierte Informationen über das KnowBe4-Partnerprogramm finden
Sie unter: https://www.knowbe4.com/partnering

Informationen zu KnowBe4

KnowBe4, der Anbieter der weltweit beliebtesten integrierten
New-School-Security-Schulungen und Phishing-Simulationsplattform,
bedient mehr als 17.000 Organisationen weltweit. KnowBe4 wurde von
dem Daten- und IT-Sicherheitsexperten Stu Sjouwerman gegründet und
unterstützt Organisationen dabei, den menschlichen Aspekt der
Sicherheit zu kontrollieren. Hierzu entwickelt das Unternehmen das
Bewusstsein für Erpressungssoftware (Ransomware), CEO-Betrug und
andere Social-Engineering-Taktiken mit einem neuartigen Ansatz zur
Vermittlung des Sicherheitsbewusstseins. Kevin Mitnick, ein
international anerkannter Computer-Sicherheitsexperte sowie Chief
Hacking Officer bei KnowBe4, brachte seine gut dokumentierten
Social-Engineering-Taktiken in die Entwicklung des Schulungsprogramms
von KnowBe4 mit ein. Tausende von Organisationen verlassen sich auf
KnowBe4 für die Ausbildung ihrer Endnutzer als letzte Abwehrfront für
Unternehmen.

Nummer 231 auf der 2017 Inc. 500-Liste, Nr. 70 auf der 2017
Deloitte Technology Fast 500-Liste und Nr. 6 in Cybersecurity
Ventures Cybersecurity 500. KnowBe4 hat seinen Hauptsitz an der Tampa
Bay in Florida und betreibt europäische Niederlassungen in England
und den Niederlanden.

Kontakt bei KnowBe4:
Amanda Tarantino
Public Relations Officer
KnowBe4
T: +1 727-748-4221
E: amandat@knowbe4.com

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/684469/Jeffrey_D.jpg

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/588691/KB4_Logo.jpg

Original-Content von: KnowBe4, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.

 



Booking.com